Das Leben der Anderen | Analyse

Indledning
In dem Film „Das Leben der Anderen“ folgen wir Gerd Wiesler, ein Hauptmann von dem Ministerium für Staatssicherheit, und seine Entwicklung von der linientreuen und sehr kompetenten Stasi Agent zu einem knappem so loyal Stasi Agent, aber einem „Guten Menschen“.

Wir sehen am Anfang des Films, dass Wiesler einen Gefangenen in Hohenschönhausen verhört, weil es einigen Menschen gelungen ist, der DDR zu entkommen.

Zur gleichen Zeit sehen wir Wiesler in einem Klassenzimmer, in dem er eine Klasse in Verhör unterrichtet, wobei er das Verhör als Beispiel für die Klasse verwendet.

Uddrag
Er folgt seiner Äußerung mit: „Wenn Sie unserem humanistischen System so etwas zutrauen, dann hätten wir ja schon Recht, Sie zu verhaften, auch wenn sonst gar nichts wäre“.

Dieses Zitat geht auf die zuvor erwähnte Aussage weiter ein, denn er erklärt weiter, wenn Sie der Meinung sind, dass das System einen Fehler gemacht hat, sind Sie es trotzdem schuldig.

Was man argumentieren könnte, ist ein Catch-22 Dilemma, denn die Regeln, die er aufstellt, geben keinen Ausweg, aber nur das gleiche Ergebnis endet.

Da der sonst so kluge Wiesler diesen Catch-22 nicht selbst wahrnimmt, zeigt er die blinde Loyalität, die er dem System hat.

Sådan får du adgang til hele dokumentet

Byt til nyt Upload en af dine opgaver og få adgang til denne opgave
  • Opgaven kvalitetstjekkes
  • Vent op til 1 time
  • 1 Download
  • Minimum 10 eller 12-tal
Premium 39 DKK pr måned
  • Adgang nu og her
  • 20 Downloads
  • Ingen binding
  • Let at opsige
  • Adgang til rabatter
  • Læs fordelene her
Få adgang nu